Ein alternatives Musikfestival in Vöcklabruck etablieren? Geht gut. Der Kulturverein Young & Culture hat mit dem Sonograph Festival vor zwei Jahren etwas gewagt und gewonnen. Schließlich geht es heuer von 23. bis 24. September bereits in seine dritte Runde. Das OKH Vöcklabruck wird an diesem Wochenende einerseits wieder zum Mittelpunkt der regionalen (Jugend-)Kultur, andererseits holt das internationale Line-up und der schön familiäre Rahmen Interessierte von Salzburg bis Wien ins Offene Kultur Haus in der ehemaligen Hatschek-Stiftung. So werden die spätsommerlichen Abende auch dieses Jahr mit gemütlichen Unplugged-Konzerten draußen auf der Terrasse eingeläutet und drinnen mit allerlei Genres zu Ende gehen. Dazwischen gibt es feine Bio-Snacks und Kunst aus der Region. Es ist ein bisschen wie Urlaub mit guten Bekannten. Nur mit besserer Musik.



Green Sonograph
Beim Sonograph Festival wird nicht nur das musikalisch-kulturelle Musikschaffen gesucht und mit Lebenslust und Vergnügung verbunden. Zusätzlich soll die ökologische Verantwortung einer Veranstaltung dieser Größenordnung wahrgenommen werden. Daher versteht das Sonograph Festival als Plattform für regionale wie nationale Musikbegeisterung seinen Auftrag auch dahingehend, wesentliche Aspekte von Gesundheit und Umwelt zu thematisieren und Optionen aufzuzeigen, wie jede_r Einzelne seinen_ihren Teil zu nachhaltigem Wirtschaften und gesunder Lebensweise beitragen kann.

Green Sonograph - Maßnahmen
Die für das Qualitätssiegel „Green Event“ notwendigen Voraussetzungen (Mehrwegbecher, Müllvermeidung und -trennung, regionale Gastro-Produkte, regionale Kultur,...) werden bereits bei der Festival-Premiere 2014 umgesetzt.

Es wird auf folgende ökologisch nachhaltige Maßnahmen der Ressourcenschonung gesetzt:
— Die Sonograph Festival-Flyer werden auf umweltfreundlichem bzw. wiederverwertbarem Papier gedruckt.
— Am Festival wird es an beiden Tagen bis ca. 22:00 Uhr einen veganen sowie vegetarischen Essenstand geben, an dem Vereinsmitglieder Wok-Gerichte aus regionalen Bio-Produkten zaubern werden, um für das kulinarische Wohl der Besucher_innen zu sorgen.
— Der bei den Auf- und Abbauarbeiten sowie während des Festivals entstehende Müll wird säuberlich getrennt und fachgerecht entsorgt.
— In der Gastronomie und beim Ausschank werden nur Mehrwegbecher verwendet.
— Bereits vor der Veranstaltung wird den Besucher_innen nahegelegt, Fahrgemeinschaften zu bilden bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Alle Bahn- & Bus-Anreisenden werden angehalten, den beschilderten Fußweg zum Veranstaltungsort anzutreten.

Darüber hinaus bemüht sich das Sonograph Festival, deutlich mehr zu tun als nur die selbst auferlegten Pflichtmaßnahmen - wir wollen Vorreiter_innen sein, Signale setzen, animieren, inspirieren, für einen umfassenden Klima- und Umweltschutz.

SPONSOREN

OKH
Young Culture
KVSH
Vöcklabruck
Ntry
Kollross
Makava
GEA
Waldviertler
Hasenfit
Lieferei

MEDIENPARTNER